PORTRAIT & KOOPERATION

"Absolut zu empfehlen, Danke!"

Evelyn Venzke & Kooperationspartner

Evelyn Venzke

Coach | Speaker | Referent | Trainer | Therapeut

Die Vernachlässigung unseres Körpertempels und die Zunahme von Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und Bindegewebes steht in Zusammenhang mit unserer Transformation zur nächsten Evolutionsstufe.

 

Stark zusammenhängend ist die Zunahme von mentalen Problemen weil unsere Stoffwechsel- und Hirnstoffwechselprozesse in erheblichem Maße durch unsere neue Lebensweise beeinflusst werden. 

 

Tendenz wird sein, eine stark degenerierende, kranke Gesellschaft.

 

Sigrid Fandi-Kurz

Expertin für Essstörungen

Systemische Familientherapie

Kooperationspartner

Dr. med. Hans-Günther Kugler

Orthomolekulare Medizin

Forscher und Spezialist auf dem Gebiet der Mikronährstoffe, Hormone und Stoffwechsel. 

Autor diverser Fachartikel, Vortragsredner und Kooperationspartner.

Evelyn Venzke bekannt aus den Medien inklusive:

 

 

Reservierungen und Anfragen: Tel.: +49 7154 156 442

Mail to: mail@venzke-trainings.de

 

Evelyn Venzke

 

Als ehemalige Deutsche und Europa Meisterin im Kickboxen Vollkontakt habe ich Erfolge und Niederlagen erlebt. Verletzungen und Krankheiten überstanden.

 

Ich war die Pionierin des deutschen Amateurboxens und boxte den allerersten Amateur-Frauenboxkampf in Stuttgart, Baden- Württemberg.


Danach wechselte ich ins Profiboxen, Schwergewicht, in die Top
Ten der Weltrangliste. Disziplin, absoluter Wille, hartes Training, Fokus, Verletzungen und der Umgang mit dem Bewusstsein, nicht 100% belastbar zu sein im Ring waren ebenso meine Begleiter wie auch die schönen und aufregenden Momente TV und Radio-Talk-Gast zu sein.

 

In meinem ereignisreichen Leben habe ich so manche Krise erfahren, gemeistert und bin noch stärker aus ihr hervorgegangen. Und glaubt mir, wenn ich hier auf meiner Webseite davon schreibe, das wir unsere Zellen, unsere Gene und unsere DNA beeinflussen können, oder mit zunehmender Energie die Verbindung zum Informationsfeld höher-dimensionaler Welten (magische "Verrückung") besser herstellen können, weiß ich wovon ich hier schreibe und in meinen Vorträgen spreche. Ich habe es erlebt und das gemacht, was Dr. Joe Dispenza, Prof. Dr. Bruce Lipton oder Gregg Bradon oder James Arthur Ray heute lehren, ohne damals von dem ganzen Hype der Quantenphysik oder den hermetischen Gesetzen zu wissen. Ich machte einfach wie ich es empfand, das es für mich richtig war. Das allererste Mal jedoch tat es ein indischer Arzt bei mir. Er war gewiss ein ausserordentlicher Heiler und ein Mensch mit einer ganz besonderen Ausstrahlung.

 

 

Das erste Mal machte ich mit Energiearbeit Bekanntschaft bei diesem erwähnten indischen Arzt in der Notfallambulanz des Hann. Mündener Krankenhauses. Unser Hund, ein 70 Kilo Dobermann, biß mich, unter ihm sitzend und ihn bestimmt zum 6. Mal anherrschend hinten Platz zu machen und nicht auf meinen Schoß zu sitzen, in den Kopf. Es war meine eigene Schuld. Er herrschte zurück. Es war nur ein Lass-mich-in-Ruhe-Schnappen. Nicht auszudenken, wenn er richtig und mehrfach zugebissen hätte. Ich hatte viel Blut verloren und die Schmerzen waren unerträglich. Drei Millimeter weiter in den Schädel hinein und mein Gehirn wäre vom Reißzahn aufgerissen worden. Es klaffte eine offene Wunde von 12 cm über die Schädeldecke, mittig von der Stirn bis zum Hinterhaupt und ein Loch im Schädel über der linken Augenbraue zum Haaransatz mit 2 cm Durchmesser. Die Haut hing mir über dem Auge wie eine Bananenschale. Ich war jung und die ganze lange Fahrt aus dem entfernten Reinhardswald sehr tapfer, während der Beifahrerraum immer mehr vollblutete und unser Hund jaulte weil er begriff, was er getan hatte. In der Klinik, endlich in dem Behandlungsraum sitzend, konnte ich mental nichts mehr kontrollieren. Ich dachte nur noch Schmerz. Drei junge Ärzte kämpften mit mir und Schwestern wurden gerufen um mich röntgen zu können. Dann eilte ein indischer Arzt herbei und alle anderen zogen sich zurück. Er nahm mein Gesicht in seine Hände, schaute mir tief in die Augen und befahl mir mit ruhiger Stimme wie ich atmen solle, legte seine Hände auf meinen Kopf und meine Schmerzen waren weg. Die Blutung hörte auf. Meine Panik war verflogen. Ich war total ruhig. Es muss meine erste Trance-Erfahrung gewesen sein. Für wenige Augenblicke war es, als verschmolzen wir über unseren Atem, mit geschlossenen Augen, einander zugewand. Dann konnte er mich röntgen und nähte die Wunden. Ich hatte großes Glück mit diesem Mann gehabt.

 

Mitten in der Boxkarriere wurde meine Endometriose ausgeprägt heftig. Das ich seit Periodenbeginn ab meinem 15 Lebensjahr jedes 2. Jahr laparoskopiert werden musste und die vielen Zysten abgesaugt werden mussten und die eitrigen Verklebungen gelöst wurden, war ich gewohnt. Nun jedoch wurde ein pflaumengroßes Darmgeschwür diagnostiziert. Ich sollte operiert werden. Bauch aufschneiden, Bauchmuskeln durchtrennen, Darm rausholen und das betroffene Stück abschneiden, die Enden wieder zusammenfügen zu einem Darm und vernähen. Das wäre das Aus für mich gewesen im Boxsport. Ich entschied mich zu einer speziellen alternativen Therapie mit Hormonen und ich nutzte meine Gedanken, mein Herzgefühl, meine Verbundenheit zur Energie und zum Feld. Das ist nun 25 Jahre her. Als das Geschwür von pflaumengroß auf erbsengroß übergegangen war, war ich voller Dankbarkeit und Glück. Vor einem Jahr ließ ich es kontrollieren. Der Proktologe konnte kein Geschwür finden. Er frug, ob ich mir sicher sei... und war irritiert. 

 

14 Tage vor der deutschen Meisterschaft rissen mir im Training am rechten Fuß alle Bänder. Bluteinschuss, Schmerz, angeschwollen, so dass ich in keinen Schuh mehr passte. Normalerweise damals, als noch operiert und 6 Wochen gegipst wurde, das K.O. für die Meisterschaftsteilnahme. Doch mit der richtigen Enzymtherapie und den Zellbeeinflussenden Gedanken, kombiniert mit dem richtigen Gefühl im Herzen, konnte ich nach einer Woche schon wieder moderat Seilspringen und gewann nach einer weiteren Woche die deutsche Meisterschaft. Das gleiche Spiel hatte ich dann noch am linken Fuß, samt dem Band unter der Fußsohle. Ebenso waren schon alle Zehen mehrfach gebrochen. Mittelfußbruch links, Kniescheibe rausgetreten mit Lowkick und in der Ecke wieder reingedrückt.

 

Bei meinem letzen Kampf sah ich mir oben von der Decke rechts, auf den Ring herunterblickend zu. Völlig empfindungslos stellte ich mir die Frage, was ich da eigentlich machen würde? Das war meine erste Ausserkörperliche Erfahrung.

 

Als mein Sohn 2 Jahre alt war löschte ich zur Adventszeit einen Brand in unserem Wohnzimmer. Ich handelte blitzschnell, ohne zu überlegen oder abzuwägen. Meine Unterarme waren verbrannt, mein Dekollete, Hals und mein Gesicht waren zur Unkenntlichkeit verbrannt. Mein Haaransatz war bis hinter die Ohren weggebrannt und glich dem der Bene Gesserit aus dem Film Dune der Wüstenplanet. Es war vorgesehen einige tief betroffene Stellen zu transplantieren. Jeden Tag musste ich in die Klinik. Wenn ich mit dem Taxi heimkam, schrie mein Sohn mich an: "Du Monster! Verschwinde! Du bist nicht meine Mama! Ich will meine Mama zurück!" Es brach mir das Herz. Meine damalige Nachbarin versorgte meinen Sohn mit ihrem. Ich sah aus wie die Mumie aus dem Horrorstreifen. Meine Nase ist nicht zierlich. Mein römisches Nasenbein und mein Jochbein waren auf einer Höhe. Mein gesamtes Gesicht, Arme, Hals, Dekollete waren zu einer undefinierbaren Masse angschwollen, tropften an manchen Stellen ein gelbliches Sekret ab und meine Haut war wie eine offene blutige Betonschicht. Eine Mimik war mir nicht möglich und das Sprechen ging sehr schwer mit den bis zur Unkenntlichkeit angeschwollenen Schlauchboot-Betonlippen. Essen ging nicht. Ich trank Gemüsesmoothies und klare Suppen mit einem Strohhalm. Ich sage heute noch den Spruch, wenn jemand in einer sehr misslichen Lage ist, der geht unter der Grasnarbe und kriegt mit dem Strohhalm Luft. Das bezeichnet den Zustand metaphorisch am besten wenn man Tag und Nacht solche brennenden Schmerzen hat, das man kurz davor ist wahnsinnig zu werden. Auf der Skala 1 - 10 würde ich sagen, über 20! Gedanken zu kontrollieren, die Gefühle und Emotionen zu beherrschen waren für mich oft auch ausserhalb des Schlachtfeldes in der Kriegsarena, wo ich über meine Grenzen gehen musste überlebenswichtig.

Mein tiefer Glaube daran, das alles wieder nach der göttlichen Ordnung gut wird,  diese innere Überzeugung das zu überstehen, half mir bei der Heilung. Diese Brandverletzungen heilten allein mit meinen Gedanken, meinem Herzgefühl und mit dem 100% ätherischen Teebaumöl, mit dem ich verdünnt in Wasserbädern die Hautstellen benetzte. Den Mumienverband entfernte ich jedes Mal umgehend nachdem ich zur Haustür hineinkam. Es war den Ärzten nicht erklärlich. Ich bin sehr dankbar.

 

Im Sommer 2018 fing alles ganz harmlos an, mit roten, juckenden Frieselchen auf der Haut. Dann war plötzlich an einigen Stellen wie ein Kratzer einer Katze. Aus diesem wurden dann großflächige Läsionen. Der gesamte Körper war betroffen. Bis auf Hals, Gesicht und Fußsohlen. Das kitzeln und jucken war so beeinträchtigend, dass an Schlaf nicht zu denken war. Die Hautklinik wusste nicht weiter, schickte mich heim, mit den Äusserungen, das da ja auch noch Bakterien auf der Haut sein würden und mit einer 100 g Tube Kortisonsalbe. Mit dieser hätte ich die nächsten vier Tage überleben sollen. Oder stationäre Aufnahme mit Solariumtherapie und ausreichend Kortisonsalbe zur Verfügung. Die kommenden Tage und Nächte waren die Hölle. An den Oberschenkeln verfärbte sich manche Stellen dunkelrot und violett. An den Armen und den Händen ebenfalls. Am ganzen Körper motierte Meine Haut zur Krokodilhaut. Ich konnte die Gelenke nicht mehr richtig beugen. Das schritt im Zeitraffer voran. Erträglich war es nach kalter Dusche. Alles einschmieren mit Malukahonig und Kokosöl mit Teebaumöl half nichts. In meiner Verzweiflung machte ich eine Kryo-Therapie. Gleich beim ersten Mal ging ich 3 Minuten auf 250 Grad. Es halfen auch die nachfolgenden Termine rein gar nichts bei mir. Weil ich meine Gedanken nicht unter Kontrolle hatte und mein Herzgefühl nicht da war. Ich panikte, und meine Phantasie schlug Purzelbäume.

 

Endlich fand ich einen Hautarzt, der mir eine Biopsie wegen den Bakterien machte. Ergebnis, keine Bakterien nachzuweisen. Es hätte eine Periode von 6 - 8 Monaten sein können oder aber chronisch, ein Leben lang! Da boxte ich den deutschen Titel mit kaputten Bändern, war mir meiner Genesung mit heftigsten Verbrennungen im Gottvertrauen bewusst und jetzt beherrschte mich eine Lichen-Ruberflechte! Planus am gesamten Körper. Es war alles so stark erhaben befallen, das keine freie Hautstelle ausser Hals, Kopf, Fußsohlen und Handinnenflächen mehr frei waren. Trotz Solarium, Kortison, Kryo. Es waren bescheidene Tage und schlaflose Nächte. Eine gefühlte Ewigkeit. Eines ist mir noch sehr in Erinnerung sowohl bei den Verbrennungen, als auch bei der Lichen-Ruber-Flechte. Die angewiderten, erschrockenen Gesichter der Menschen. Das Mustern und Abstand nehmen. Das vor mir zurückweichen, wie vor einem Aussätzigen. Ich werde das irritierte Gesicht von J.T. Fox nicht vergessen. Und er sah nur meine Hände.

 

Da für mich nicht in Frage kam, eine Kortisonbehandlung über einen womöglich langen Zeitraum am ganzen Körper großflächig und nicht sparsam über mich ergehen zu lassen, therapierte ich mich selber. Ich machte meine Zellen so stark, das meine Haut heute, nach einem Jahr, diese Hautkrankheit nicht mehr vermuten lässt. Ebenso nicht meine beiden Füße, mit ihren Bänderabrissen und auch nicht meine verbrannten Hautstellen, nach dem Hausbrand löschen. Ich bin gesegnet und unendlich dankbar in meinen schlimmen Momenten mich nicht verloren gefühlt zu haben. Sondern erfüllt von einer kraftvollen inneren Macht die in jedem Menschen innewohnt.

 

Instinktiv machte ich es richtig, den Schmerz anzunehmen. Im Training hatte jeder Schleifer seine ganz eigenen Sprüche. Ein Trainer schrie wenn es sehr unbequem wurde, "umarme den Schmerz!" Also tat ich es. Ich umarmte den Schmerz und nahm ihn an. Mein Fokus brauchte nun nicht unentwegt auf dem Schmerz fixiert sein. Es war so - punkt. Es war vorrübergehend. Und der Fokus verschob sich auf die Bilder, die alles in bester Ordnung zeigten. Bilder mit Emotionen und Gefühlen verknüpft, in der Zeit danach. Am Ende. Wenn es vorbei und gut ist. Dass nenne ich vom Ende her denken. Wenn ich ein klares Bild vom Ende habe, gehe ich wie ein heisses Messer durch die kalte Butter in all den Phasen die es braucht um zum Ziel zu gelangen. Was immer auch dein Ziel ist, warum Du auch immer in höhere und bessere Energie möchtest, über allem steht der Wille. Danach die Entscheidung.

 

 

Seit Jahren lerne ich Leid aufzulösen und Lebensenergie zu erhöhen. Alle Stationen in meinem Leben dienten dieser Ausbildung. Auch die 10 Jahre als Schwergewichtsmeisterin im Kickboxen, Amateurboxen und Profiboxen.

 

Ich beschäftige mich damit, wie ich am effektivsten, schnell und nachhaltig Schmerz und Blockaden des Bewegungsapparates mit einer speziellen manuellen Technik erfolgreich auflöse und wie ich die psychische Stärke effektiv mit Hypnosebehandlungen und der Wissensvermittlung wie wir funktionieren, erhöhen kann. In Kombination mit Mikronährstoffen, die den Stoffwechsel aktivieren und alle Zellen nicht nur verjüngen, sondern auch immunisieren.

Die Lehre positiver Gewohnheiten runden den ganzheitlichen Ansatz ab. So erhöhe ich mit meinem ganz eigenen, im Laufe der Jahre entwickeltem, ganzheitlichen Ansatz, erfolgreich die Grundenergie des Menschen.

Damit das möglich ist, muss alles hinderliche aus dem Weg geräumt werden.

 

Nur so ist es möglich, dass:

  • Schmerz geht
  • z.B. Sprunggelenk, Fersensporn, Knie, Hüfte, Rückenschmerzen, etc....
  • sich Bewegungsfreiheit körperlich einstellt
  • die Psyche stark wird durch div. Möglichkeiten von Hypnosebehandlungen
  • die Zellen sich durch die von mir zusammengestellte Mikronährstofftherapie verjüngen und unfassbar immunstark werden
  • die Nerven stärker werden
  • sich die Wahrnehmung verbessert
  • die Selbstheilungskräfte aktiviert werden

 

In der Gesamtheit steigt dann durch die Implementierung bestimmter Rituale der Lebenskomfort noch einmal. Das Leben wird leicht, bunt, hell, aufregend und sehr schön mit hohem Energieniveau. Ich helfe dir, in deine Bestform zu gelangen.

 

Herausforderungen zu bestehen und gestärkt aus ihnen hervor zu gehen. Mein Wissen für deine Gesundheit weiter zu geben, ist mir ein Anliegen. Die Wechselwirkung zwischen Körper und Kopf verstehen und nutzen lernen. Bei mir erlebst Du was Atmen kann, wie sich das richtige Verhältnis zwischen Spannung und Entspannung anfühlt. Und wie wir Spannung lange halten können, ohne auszubrennen. Wie wir unseren Emotionen nicht ausgeliefert sind, sondern sie kontrollieren können und sogar hervorrufen können wenn wir sie brauchen.

Trauma verarbeiten, Süchte hinter sich zu lassen, zu lernen wie Du deine Zellen unfassbar stark machst, zu lernen wie Du Nerven wie Drahtseile aufbaust, wie Du Fokus hälst, wie Du intrinsisch motiviert wirst, wie Du ausdauernd über die gesamte Distanz gehst um zu siegen und nicht nur für die ersten zwei Runden im Kampf um dein Ziel gut bist.

 

 

Nutze mein Insiderwissen, um dich körperlich und mental wach, antriebsstark und energiereich zu fühlen. Gib dir das was Du brauchst und befreie dich von allem, was dir nicht gut tut und was dir Energie zieht. Es ist deine Entscheidung mehr Lebensqualität, Komfort und mehr Genuss am Leben zu haben. Denn nichts ist unveränderbar in Stein gemeisselt. Ich habe es erfahren dürfen. Die einzige Beständigkeit ist die Veränderung.

 

 

In meiner Arbeit bediene ich mich aus dem Wissen der modernen Wissenschaften von:
Quantenphysik, Epigenetik, Biophysik, Psychologie, Hirnforschung und Sozialforschung.

Sowie den alten weisen Wissenschaften der Magie, Alchemie und Esoterik.

 

 

Auszug aus dem Repertoire von Evelyn Venzke:

 

  • Biohacking
  • Magnetismus - Heilmagnetische Ordnungstherapie, Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • Hypnosebehandlung
  • Nonverbale Hypnose nach Prof. Dr. Antonio Carreiro
  • Human-Energetik
  • Life- & Transformationscoaching
  • Manuelle Körpertherapie & Therapeutisches Boxen 4.0
  • Mikronährstoffberatung & Substituierung, Stoffwechselaktivierung
  • Auflösung hemmender Blockaden, Süchte und Traumata nach Alberto Antela Martinez
  • Auflösung hinderlicher Bewegungsblockaden nach EMMET Technique und einer speziellen asiatischen Methode
  • Sportmentaltechnik & Visualisierungstechnik
  • EFT Tapping - Emotional Freedom Technique
  • Traumreisen
  • Progressive Muskelentspannung
  • Faszientraining
  • Selbstverteidigung
  • Expertin in diversen Arbeitskreisen des Landkreises zur Lösung von Gesundheitsbelangen der Bevölkerung
  • Bildungspreis  - Nominierung der Jugendstiftung Baden Württemberg für das beste und erfolgreichste Gewaltpräventionsprojekt
  • Hunderte erfolgreiche therapeutische Coachings und Substituierungen mit Mikronährstoffen
  • Bildungspartner an verschiedenen Schuleinrichtungen
  • Dozentin der Jugendhilfe
  • Lehrbeauftragte für Kindergärten mit dem von Evelyn Venzke entwickeltem Modul Fair Play & Box für die Vorschüler zur Schulvorbereitung und gesundheitliche Weiterbildungsmaßnahmen für die pädagogischen Fachkräfte in Kooperation mit der mhplus
  • Forschung auf dem Gebiet der Essstörung (laufende Studie zur Wirksamkeit - Universität Tübingen)
  • Forschung auf dem Gebiet der Nährstoffversorgung - Kooperation mit den führenden Othomolekularmedizinern
  • Führungskräfteseminare und Trainings für diverse Unternehmen und staatliche Organisationen
  • Keynote, Public Speaking, und Moderation. Diverse Buchungen für Unternehmensevents, Kick-Off Veranstaltungen, Kongresse
  • Erfahrung in der Organisation von Großveranstaltungen, Hans-Martin-Schleyer Halle, Stuttgart, sowie Fernsehübertragungen. In damaliger Kooperation mit dem Technischen Leiter von Sauerland Promotion, betreute ich verantwortlich den gesamten Don King Tross und den Hauptkämpfer intensiv. 24/7.

 

 

 

 

 

ÜBERSICHT

ePaper
Produkte und Auszüge aus dem Repertoire

Teilen:
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 Evelyn Venzke. All Rights Reserved

Anrufen

E-Mail

Anfahrt